Bergsommer

Schaut man von einem der markanten Gipfel der Dolomiten, z. B. der Großen Zinne, in das weite Rund der Dolomitenwelt, so wird man gewahr, dass sich hier Bizarres und Liebliches, bleiche Felswüsten und von üppigem Grün überzogene Bergrücken, tief eingeschnittene Täler - in Jahrmillionen von wilden und sanften Wassern geformt und sanfte Wiesehänge, unter einem ausbreiten. Kaum ein Gebirge dieser Welt hat eine solch komplexe Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte aufzuweisen wie das Reich der Dolomiten. Deshalb sind sie so einzigartig und das ist auch der Grund, warum Andreas und Elsa Kögel aus Betzendorf sich seit 1998 so intensiv auf das Abenteuer “Dolomiten-Saga” eingelassen haben.

Heute sind die Dolomiten fast ausschließlich Anziehung und Faszination gleichermaßen für den beschaulichen Wanderer, den Kletterer im extremen Dolomitenfels und den Fan des modernen Skizirkus. Wer hat nicht schon vieles von den Wundern dieser begnadeten Natur selbst erlebt oder zumindest davon gehört? Aber die Dolomiten sind nicht nur die Südtiroler Seite mit dem Rosengarten, den Drei Zinnen und dem Pragser Wildsee. Die Dolomiten sind auch das Val Cadore, die Pale di San Martino, Fornesighe, Hohe Passstraßen und, und, und .... Landschaften, dem Garten Eden gleich oder unwirtlich und menschenfeindlich.

weiter