Ausgangspunkt und einige Stationen der Wanderung:

Stein am Rhein. Weiter durch das liebliche Appenzeller- und Toggenburger Land, das Alpsteingebirge mit dem Säntis, Churfirsten, Walensee, Wildhaus und Werdenberg - der kleinsten Stadt der Schweiz -, Vaduz, im Fürstentum Liechtenstein. Rheintal, Malbun, Rätikon mit Schesaplana, Drusenfluh, Dreitürmen und der Sulzfluh, weiter nach Schruns im Montafon. Wormser-Höhenweg bis zum Hohen Riffler und weiter durchs Verwall hinab nach ins Paznauntal nach Kappl und Ischgl. Hinüber nach Samnaun über den Muttler ins Unterengadin zum Inn. Von der Sesvenna Hochalpe über den Piz Rassaz hin zum Reschensee.
RamolhausVom Langtauferer Tal hinauf zur Weißkugel. In Sichtweite bereits die Schöne Aussichtshütte und der Similaun. Vom Bergsteigerort Vent zum Ramolhaus auf dem überwältigendem Aussichtsbalkon in über dreitausend Meter Höhe. Über den Obergurgler Gletscher zur Hochwilde bin nach Südtirol in die Texelgruppe und zum mächtigsten Wasserfall Südtirols. Meran - Südtiroler Tradition gepaart mit italienischer Leichtigkeit - liegt ausgebreitet und einladend im weiten, fruchtbaren Talbecken von Passer und Etsch zu unseren Füßen.

zurück